Skip to main content

Logitech MX518

Logitech MX518 – Seit 11 Jahren im Dauereinsatz

Ich erinnere mich noch als wenn es gestern war. Die Logitech MX518 kam auf den Markt. Zur damaligen Zeit war ich noch ein glühender Verfechter von Games Magazinen und als ich die Ankündigung las, dass die MX518 herauskommt habe ich damals mein Ausbildungsgehalt direkt ausgegeben um mir eine Anschaffung fürs Leben zu gönnen.

Seit 2005 ist die MX518 unermüdlich im Einsatz

Während die meisten Heavy User ihre Hardware und Peripherie in aller Regelmäßigkeit tauschten bin ich meiner Logitech MX518 über all die Jahre treu geblieben. Und was viel verwunderlicher ist. Sie mir auch.

Dabei hat die MX 518 nichts an Ihrer Präzision eingebüßt. Noch heute serviere ich bei Counterstrike in aller Regelmäßigkeit meine Gegner mit der MX 518 eiskalt ab.

Zwar bin ich längst nicht mehr der Heavy User vergangener Tage und habe zwischendurch auch viele andere Gaming Mäuse für diese Seite und aus eigenem Interesse heraus getestet, aber ich werde ihr weiterhin die Treue schwören.

Und das, obwohl die optische Abtastung mit grade einmal 1.800 dpi arbeitet und die Maus weitestgehend auf Spielereien wie LED Beleuchtung verzichtet.

Die MX 518 ist ideal zum Arbeiten am PC

Noch heute, während ich diesen Testbericht schreibe, nutze ich die MX 518 für meine Schreibtischarbeiten. Und das obwohl die Maus zahlreiche Stürze, Unfälle und Wutausbrüche beim zocken und Schreiben miterlebt hat. Schaue ich mich in meinem heutigen Arbeitszimmer um, dürfte die Maus mit das ehrwürdigste Stück Hardware sein, dass alles andere überlebt hat und immer noch tadellos funktioniert.

Die Anzahl der Tasten, der Bedienkomfort und die Belegungsmöglichkeiten der Tasten machen die Maus einfach zu meinem perfekten Allrounder.

Welche Gebrauchsspuren lassen sich feststellen

Es ist nun nicht so, dass acht Jahre Nutzung spurlos an der Maus vorbei gegangen sind. Jedoch: Die Mängel sind ausschließlich optischer Natur.

  1. Das Logo von Logitech nutzt sich ab.
  2. Der Weichmacher im Plastik verflüchtigt sich und führt zu minimalen farblichen Veränderungen
  3. Ich hätte meine eigenen Tipps zum Reinigen der Maus selber öfter anwenden müssen. Bei meinem Review stelle ich fest, dass sich etwas Dreck unter den Tasten angesammelt hat.

Aufgepasst: Unterschiedliche Preise bei der MX518

Besonders erstaunt war ich, als ich kürzlich mal nachgesehen, was das Modell heute kostet. Von 40 € bis 150 € scheuen sich Verkäufer nicht, die Maus den Interessenten anzubieten.

Darum liebe ich die Logitech MX518!

Zum einen bringe ich ihr ein ureigenes Vertrauen entgegen, da sie mich bisher nicht im Stich gelassen hat und wie ein Uhrwerk ihren kabelgebundenen Dienst verrichtet.

Super Maus für sehr große Hände

Zum anderen habe ich große Hände und fühle mich mit dieser Maus einfach ergonomisch perfekt aufgehoben. Ganz gleich wie lange ich am PC sitze, meine Maus Hand ist auch nach etlichen Stunden Gebrauch frei von Schmerzen oder größeren Leiden.

Im Umkehrschluss könnte ich mir jedoch vorstellen, dass die Maus für kleine Hände nicht ideal ist.
Wenn Du die Maus besitzt und kleine Finger gleich dazu, schreib doch deine Erfahrung in die Kommentare.

Kein Schnickschnack – Es ist ein schlichtes, effektives Präzisionswerkzeug

Gut, ich habe kein Dashboard und keine Gewichte, die ich Anbringen kann aber für meine Freizeit Sessions reicht die Maus. Mittlerweile arbeite ich überwiegend am Rechner und auch hierbei ist die Maus für meine Hände wie gemacht.

Wenn mich die Lust dann doch noch packt, kann ich jederzeit auf einen Roccat Kone XTD zurückgreifen. Die macht zum Zocken natürlich ebenfalls verdammt viel Laune und bietet so viel Customization, dass ich manchmal wieder zum Gamer werde, der ich früher einmal war.

Für die Nyth könnte mein Herz ebenfalls höher schlagen, die hat beim Testen auch einen verdammt guten Eindruck hinterlassen, ist aber sicherlich Geschmacksache.

Auch die aktuellen Nachfolger von Logitech selbst, die G602 und G700 Serien haben mich noch nicht überzeugt.

Auch nicht so tolle Erfahrungen mit dem Hersteller gemacht – Aber das ist verziehen

Zugegebenermaßen hat mich Logitech als Hersteller auch schon mal in den Wahnsinn getrieben, was jedoch bei der Tastatur Keyboards K350i geschah und nicht bei meiner lieben alten Gaming Maus. Ich habe das Gerät insgesamt 3x gekauft und es auch mithilfe des Supports an unterschiedlichen Rechnern nicht zum Laufen gebracht. Sowas merkt man sich, leider.

Denkmal für die Logitech MX518

Dennoch, für die MX518 könnte ich Logitech ein Denkmal setzen. Das Uhrwerk rennt. Seit 8 Jahren.Wenn Sie so vor mir liegt, sieht man ihr die Nutzungsdauer keinesfalls an. Und auch optisch spielt sie in meinen Augen noch ganz vorne mit: Die Oberfläche der Maus finde ich nach wie vor einzigartig.



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *