Skip to main content

Zubehör muss insgesamt passen

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer – So ein altes Sprichtwort. Mit einer Maus allein wird es noch nicht für ruhmreiche Schlachten reichen, auch der Rest der Hardware muss optimal auf den Gamer abgestimmt sein.

Gaming Tastatur

Auch die Tastatur ist ein entscheidendes Peripheriegerät. Gaming Tastaturen besitzen zahlreiche wertvolle Features, wie zum Beispiel die Mehrfachbelegung der einzelnen Tasten oder die Möglichkeit der individuellen Beleuchtung, die abends für Atmosphäre und eine augenfreundliche Beleuchtung sorgt.

Diese bekommst du bereits ab ca. 20 €, es ist aber auch kein Problem, bis zu 200 € auszugeben. Die Einstiegsgeräte von Sharkoon bieten bereits zum kleinen Preis viel Tastatur fürs Geld. Ab ca. 100 € kannst du bereits auf Mechanische Tastaturen schielen. Diese sind weitaus langlebiger (60 Millionen Tastatur Anschläge statt 5 Millionen Anschläge bei einer normalen Rubberdome Tastatur) und bieten einen besseren Druckpunkt.

Gaming Headset

Die volle Dröhnung für die Ohren bekommst du im Idealfall über ein Headset. Insbesondere für Teamspeak und das Spielen in der gewünschten Lautstärke (ohne dabei andere empfindlich zu stören) sind Headsets den klassischen PC Boxen vorzuziehen.

Gaming Monitor

Damit du schnelle Bewegungen am Monitor nachvollziehen kannst, solltest du über einen waschechten Gaming Monitor nachdenken. Im Idealfall setzt du auf einen waschechten Gaming Monitor. Lies dir z.B. hier im Monitor Test durch, welche Anforderungen mindestens erfüllt sein sollten, damit der Monitor deinen Anforderungen genügt.

Mousepad

Dein Mousepad sollte mit deiner Maus harmonieren. Damit die feinen Sensoren der Maus die Bewegungen optimal erfassen können, ist eine dafür geeignete Oberfläche zwingend. Jeder, der schon mal den Unterschied zwischen Holzoberfläche, Glasoberfläche und einem Mousepad erfahren hat, weiß, was gemeint ist.

Grafikkarte

Der heimliche Motor ist und bleibt die Grafikkarte. Sie entscheidet hauptsächlich darüber, ob du mit 4K oder doch besser in 640x480er Auflösung spielst. Sie sorgt dafür, dass du dein Spiel mit einer wettbewerbsfähigen Performance genießen kannst. Nichts ist nerviger als Verzögerungen, Ruckeln oder eine zu niedrige Auflösung.

 

 

 

 



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *